Spenden - wo landen die?

Wir werden immer wieder gefragt, ob "die Spende" bei uns angekommen ist.

Leider ist es so, dass Spenden, die auf das Landesverbands- oder das Bundesverbandskonto ohne genaue Angabe des Zwecks (bspw. "BUND Königstein-Glashütten/Wildkatze") im großen Bundes- oder Landestopf untergehen.

Deswegen bitten wir alle unsere Spender auf unser Ortsverbands-Konto zu spenden.

Aus Kostengründen können wir uns keine eigenen Spendenbriefe (Mailings) leisten. Alle Mailings, die Sie per Post bekommen, beinhalten lediglich die Kontonummer des Landes- oder des Bundesverbandes! Dieses Geld ist  daher für unsere Arbeit vor Ort komplett verloren!

Deswegen hier unsere Ortsverbands-Kontonummer:
Konto: 610 021 5916, BLZ: 501 900 00, Frankfurter Volksbank Königstein

IBAN: DE51 5019 0000 6100 2159 16, BIC: FFVBDEFFXXX

Bitte geben Sie stets Ihren Namen und Ihre Adresse an, damit wir Ihnen eine Spendenquittung zukommen lassen können!

Ihre Spende hilft

Feldhase; Foto: www.sxc.hu

Wir sind vom Finanzamt Bad Homburg wegen der Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege als gemeinnützig anerkannt und sind berechtigt, Zuwendungsbestätigungen auszustellen. 

"Immer mehr Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht", "Neues Kohlekraftwerk bedroht das Klima", "Bundesregierung will Gentechnik in der Landwirtschaft fördern". So lauten die Schlagzeilen, die den BUND auf den Plan rufen. Denn als unabhängige und fachkundige Umweltorganisation engagiert sich der BUND in allen Themenbereichen für den Natur- und Umweltschutz. Mit viel Sachverstand und professioneller Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit nimmt der BUND Einfluss auf Politik, Unternehmen und Verbraucher – und das mit Erfolg.

Um kompetent und konsequent für eine bessere Welt eintreten zu können, benötigen wir eine sichere finanzielle Basis. Die besteht vor allem aus Mitgliedsbeiträgen und privaten Spenden. Unterstützen auch Sie die Arbeit des BUND mit Ihrer Spende, damit wir gemeinsam Erfolge erzielen können. Und profitieren Sie dabei gleich doppelt: von dem Wissen, Teil der guten Sache zu sein, und bei Ihrer Steuererklärung. Denn der BUND ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt, Ihre Spende können Sie daher steuerlich absetzen – mit 20 Prozent. 

Neben Einzelspenden gibt es noch weitere Möglichkeiten, den BUND zu unterstützen, z.B. mit Patenschaften, Anlassspenden, Erbschaften und Stiftungen. Mehr dazu erfahren Sie unter www.bund.net/spenden.

Wenn Sie den BUND über eine Spende hinaus dauerhaft stärken möchten, werden Sie Mitglied und profitieren Sie von den vielen Vorteilen einer BUND-Mitgliedschaft.



Gutes tun... paßt zu mir!

Suche

Schwalbenschwanz auf der Hand

Hier gelangen Sie ganz schnell zu unseren neuesten Pressemitteilungen.