13. November 2013

K58 - Am Kaltenborn III

Sehr geehrte Damen und Herren,

folgende Punkte  bitten wir bei der weiteren Planung zu berücksichtigen:

  • Abstand der Grundstückseinfriedungen zum Boden: Dieser ist nicht vorgegeben und sollte 15 cm betragen (leichteres Wechseln von Kleinsäugern).
  • Die Plangebiete MI4 und MI5 erscheinen im Vergleich zu den anderen Grundstücken zu massiv bebaut, auf Kosten des Gehölzstreifens entlang des Mammolshainer Weges. Dieser kann durch sinnvolle Umplanung der Plangebiete MI4 und MI5 auf das Anderthalbfache verbreitert werden. Wir schlagen statt der sieben Baukörper fünf vor, die aber einen rechteckigen, parallel zum Mammolshainer Weg liegenden Grundriss aufweisen. Diese Baukörper würden auch eher die Funktion eines Schallschutzriegels für die dahinterliegenden Häuser übernehmen. Hierbei würden jeweils nach Windrichtung die Häuser nördlich oder südlich dieses Streifens gegen den Schall vom Mammolshainer Weg bzw. von der B455 geschützt werden.
  • Östlich des Plangebiets befindet sich eine der Quellen des Rentbachs. Im Hang unterhalb der bereits vorhandenen Bebauung (nordöstlich des Plangebiets, unterhalb von Fl. 179) sind mehrere ständig feuchte Flächen zu finden, erkennbar am dunkleren Bewuchs.

    Insgesamt erweckt der gesamte Hang zwischen Mammolshainer Weg und B455 den Eindruck eines Quellhorizonts des Rentbachs, ähnlich der Helbigshainer Wiesen nördlich der B455. Durch Zurückbehaltung der Regenwassermengen der Dachflächen (vgl. 10.2.2, textliche Festsetzungen) und Abgabe in die Kanalisation wird praktisch das gesamte Niederschlagswasser der Dachflächen diesem Quellhorizont entzogen. Es ist zu prüfen, ob nicht dieses Wasser ebenso zeitverzögert unterhalb der Quelle östlich des Plangebiets wieder dem Rentbach zugeführt werden kann.
    Durch das Abführen des Dachflächenregenwassers werden die Wiesen direkt westlich des Opel-Zoos mittel- und unmittelbar trockener und die vorhandenen gesetzlich geschützten seltenen Orchideenarten bedroht. Siehe auch WRRL.
    Vorschlag: Oberirdisch verlaufende „Regenwasserrinne“ in der Mitte des Plangebiets, parallel zum Mammolshainer Weg und südlich der Streuobstwiese, die dann dort in den Quellbach mündet, wo dieser aus dem Wald in die Wiesen übergeht, bzw. am Waldrand entlang nach Osten, Richtung Opel-Zoo, fließt. Im Bild der Quellbach hangabwärts fotografiert, „unten“ knickt er nach rechts ab, dort Einmündung der Regenwasserrinne.

Insgesamt macht der Fachbeitrag Fauna/Flora/Biotopen einen guten und vollständigen Eindruck, was wir sehr begrüßen. Es ist zu wünschen, dass dieser Standard auch bei anderen B-Plänen erhalten bleibt. Sämtlichen Empfehlungen des Berichts bitten wir zu folgen.



BUND TV

Die Klimabotschafter: Hier geht es zu den witzigen, nachdenklichen oder schrillen Videoclips!

Umwelttermine im Rhein-Main-Gebiet

Link: Veranstaltungen zu Umweltthemen im Rhein-Main-Gebiet

 

Willkommen auf der neuen Webseite des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland

 

Ortsverband Königstein-Glashütten

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie Hinweise zu den Schwerpunkten unserer Arbeit in Königstein im Taunus und Glashütten im Taunus.

Alle Veranstaltungen sind für Interessenten offen. Auch bei der Kindergruppe können interessierte Kinder nach Voranmeldung mitmachen!

Kriechender Günsel und Hahnenfuß -

Wahlen in Hessen. Gehen Sie wählen, für den überfälligen Wechsel!

Näheres zu den BUND-Argumenten finden Sie hier...

BUND Hochtaunuskreis

Wenn Sie wissen wollen, was unsere Nachbarn im Hochtaunuskreis machen, besuchen Sie unsere BUND-Hochtaunus Webseite hier...

Suche