22.11.2008 Wildbienenhotels basteln

Der vergangene Samstag war der erste richtig kalte Herbsstag. In der Nacht hatte es geschneit, der Wind pfiff uns um die Ohren und das Thermometer zeigte gerade mal ein Grad plus an.

Deswegen waren wir froh, dass wir im Jugendhaus der Stadt Königstein einen Raum reserviert hatten.

Dort erfuhren wir zuerst viel Interessantes über die Bienen.

Wir sprachen über die Unterschiede zwischen Insekten und Spinnentieren.

Anschließend  sprachen wir über das Leben und die Bauten der Honigbienen und dann erfuhren wir zT zum ersten Mal in unserem Leben, dass es außer den Honigbienen noch ganz viele andere Bienen gibt. Das sind wildlebende, manchmal einzeln lebende Bienen. Der Mensch ist auch auf ihre Hilfe angewiesen, wenn es darum geht eine reiche Obsternte zu bekommen.

Diese einzel lebenden Bienen bestäuben sehr viele Blüten der Obstbäume und der Beerensträucher.

Als erstes bauten wir mit Rainers Hilfe Nisthilfen für Wildbienen. Dazu bekam jedes Kind eine Kirschbaumscheibe. Rainer half uns Löcher mit der Bohrmaschine in die Baumscheibe zu bohren.

Rainer hilft uns beim Löcherbohren
Die Löcher müssen gesäubert werden
Sind alle Löcher frei für die Insekten?

Nachdem wir die Löcher gebohrt hatten, sollten wir sie noch reinigen (entweder durch pusten oder stochern). Anschließend fädelten wir einen Draht in das einzig durchgängig gebohrte obere Loch, um das Wildbienenhotel aufhängen zu können.

Beim Bohren der Löcher haben wir darauf geachtet, dass kein Regenwasser in die Löcher eindringen kann - wir bohrten sie also leicht schräg nach oben.

Danach bastelten wir kleine Hotels aus kurzen Bambusstäben.

Wir schnitten zwischen 7 und 10 kurze Bambusstöcke zu und banden sie mit Schnur zum festen Päckchen zusammen. Anschließend bohrten wir mit einem dünnen Schraubenzieher das weiche Mark aus den Stängeln. Diese kleinen Hotels waren sehr einfach und schnell herzustellen.

Konzentriertes Sägen
Bambusstücke schneiden

Anschließend bastelten wir noch Nester für Ohrwürmer. Ohrwürmer sind Nützlinge, die in keinem Garten fehlen sollten. Sie machen Jagd auf Blattläuse und überwintern gerne zwischen Holzwolle.

Wir bastelten aus kleinen Tontöpfen, etwas Draht und Holzwolle ganz einfach diese hübschen Ohrwurmnester.

Im nächsten Frühling und Sommer sollen wir beobachten wer sich in unsere Hotels einnistet.

Weiterführende Links:

Zu Nisthilfenbau geht es hier...

oder hier...

Informationen zum Ohrwurm finden sich hier... und über sonstige Nützlinge im Biogarten und Nisthilfenbau findet sich hier...

Informationen über die Honigbiene finden sich hier...

 

 

 

 

Ohrwurmnest fertig
Konzentrierte Handwerker
Stolz präsentiert die Kindergruppe ihr handwerkliches Geschick, hinten Rainer Lieberwirth
Schwierige Aufgabe zum Schluss: Wir zeichnen eine Biene aus dem Gedächtnis...


BUND TV

Die Klimabotschafter: Hier geht es zu den witzigen, nachdenklichen oder schrillen Videoclips!

Umwelttermine im Rhein-Main-Gebiet

Link: Veranstaltungen zu Umweltthemen im Rhein-Main-Gebiet

 

Willkommen auf der neuen Webseite des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland

 

Ortsverband Königstein-Glashütten

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie Hinweise zu den Schwerpunkten unserer Arbeit in Königstein im Taunus und Glashütten im Taunus.

Alle Veranstaltungen sind für Interessenten offen. Auch bei der Kindergruppe können interessierte Kinder nach Voranmeldung mitmachen!

Kriechender Günsel und Hahnenfuß -

Wahlen in Hessen. Gehen Sie wählen, für den überfälligen Wechsel!

Näheres zu den BUND-Argumenten finden Sie hier...

BUND Hochtaunuskreis

Wenn Sie wissen wollen, was unsere Nachbarn im Hochtaunuskreis machen, besuchen Sie unsere BUND-Hochtaunus Webseite hier...

Suche